Evaluation

Evaluation ist vor allem dann ein wirkungsvolles Instrument, wenn sie nicht nur am Ende eines Prozesses eingesetzt wird, sondern wenn auch zwischendurch immer wieder gefragt wird: Stimmen unsere Ziele noch? Führt der eingeschlagene Weg zu diesen Zielen? Welche Optimierungsmöglichkeiten haben wir?

Als Evaluatorin bringe ich einerseits die wichtige Außenperspektive mit, andererseits aber auch den Anspruch, den eigenen „Evaluationsblick“ der Beteiligten zu schärfen. Und das Wissen, wie der Boden aussieht, auf dem Evaluation zur selbstverständlichen Handlung im Alltag wird: offene Kommuniaktion, laufendes Feedback und eine Kultur der konstruktiven Kritik.